Seite 3 von 41
#31 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 19.08.2014 14:35

Die Darstellung einer konkaven 'hohlen' Erde im Detail in Produkten der Massenmedien ist meines wissen aber einmalig.Da ist ja soger eine Zentralsone
'Black Sun', und 3 Sphären werden bis zur Erdoberfläche Durchstossen.
Ja richtig,es ist eine Serie und sicherlich voll mit der üblichen Subversionen.Die Queen mag die Story auch:





Gruss

#32 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Nils 23.08.2014 12:28

Wenn die Sonne 149,6 Mio. Kilometer entfernt wäre und einen Durchmesser von 1,4 Mio. Kilometer hätte (die Erde hat knapp 13 Kilometer) dann müsste sämtliches Licht 'parallel' auftreffen (was es nach der Kopernikus-Theorie ja auch soll).

Wie ist dann das hier zu erklären:

https://www.google.de/search?q=wolken+so...iw=1085&bih=734

_



_

Der Gedanke ist mir diese Woche gekommen, als ich auf dem Heimweg ein ähnliches Wolkenbild mit Sonnenstrahlen mit meinen eigenen Augen beobachten konnte.

Wenn die Sonne klein ist und nicht weit entfernt, dann sieht die Sache doch gleich anders aus.
_


Hier ist, was die Verblödungsmedien darüber zu sagen haben:
http://www.wdr.de/tv/kopfball/sendungsbe...5/strahlung.jsp

Die wissen dabei mit Sicherheit nicht, wie nahe sie mit ihrem – auf infantil getrimmten – Experiment an der Wirklichkeit liegen ;-)

"Ist die Sonne eine Schwefellampe?"

LG Nils

#33 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 24.08.2014 15:34

Interessante Beobachtung ,Nils.Die Kopfbälle machen es sich sehr einfach wenn sie Licht mal locker mit Bahngleisen vergleichen.

Auf Anregung von Lucky möchte ich hier das Thema des Saturnhexagon kurz aufgreifen.



Im Sinne dieses Threads hier ist das Foto nicht sehr Ernst zu nehmen,aber im okulten Verständniss natürlich schon.
Ich halte diese Cassini Bilder ,wie alles was aus der Traumfabrik Nasa kommt für Humbug. Die werden uns rein gar nicht erzählen was da oben
vor sich geht.
Es geht darum Bilder in die Köpfe der Menschen einzupflanzen,es ist also eine Mind control Aktion,die höchsten für die Eingeweihten Informations-
gehalt besitzt.

An Lucky: Ich schrieb daß diese Bilder okulte Bedeutung haben und deshalb bin ich auch an deine Ausführungen im 'Antagonismus' interessiert.

Gruss
Hardy

#34 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 30.08.2014 21:37

Nils wird dieses Video und die ganze Serie schon kennen,aber hier wird das Problem mit dem Horizont noch mal schön dargestellt.
Ich glaube man kann es nachvolziehen ohne Gehirnakrobatik zu betreiben.
Aber vorsicht,alle Wertgegenstände im Auge behalten,der vortragende spricht Polnisch...,es ist aber alles Englisch betietelt und die Zeitsprünge
werden angesagt,es dauert also keine 20 min..



Gruss

#35 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 31.08.2014 17:32

Das ganze Kugelsystem ist auf beiden Seiten ,also innen und aussen ohne Wiedersprüche darstellbar.
In dieser dig. Karte nutzt man die konkave Darsellung für einen besseren Überblik.Faszinierent Mr. Spock.



Gruss

#36 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 12.09.2014 21:53

Schaut euch doch bei Gelegenheit mal den Mond genauer an.
Reflektiert eine Mondkugel wirklich auf diese Weise das Licht? Oder ist der Mond gar keine Kugel. Fragen über Fragen.
Als ich bin mir da nach meinen Beobachtungen gar nicht mehr so sicher...




Mars und Uranus durch das Hale Teleskop gesehen reflektieren das Licht auch nicht wie eine Kugel.Sie wirken nicht wie solide Objekte

Bilder und sinngemässer Text: http://www.wildheretic.com/is-the-moon-an-optical-illusion/

Gruss

#37 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 12.09.2014 22:19

###Wahrnung#######Wahrnung#######Wahrnung####
Die Beschäftigung mit diesem Thema kann zu Grösstenwahn führen.Steve macht tolle Animationen und das gezeigte Modell der Erde mit dem
Sternenfeld im innern sieht aus wie ein Auge- the allseeing eye,aber der Typ ist leider .......wahnsinnig geworden..schnüff.

http://youtu.be/-DNuB2J5x0I?t=4m43s

Gruss

#38 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 13.09.2014 18:17

Nanu?
Stürzen die ganze Shuttles ab oder landen sie...husch,husch..wieder in Kuba?



Gruss

#39 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 16.09.2014 22:12

Ich war heute schon seeeehr früh auf den Beinen oder ist 10 Uhr etwa nicht sehr früh?
Um 11 bemerkte ich dann ,daß auch der Mond deutlich sichtbar am Himmel stand.Sonne und Mond lagen in etwa 90 grad Winkel auseinander
und die Sonne stand etwas tiefer als La Lune.
Die Situation war etwa genau so wie indem Beitrag in dem ich dieses Bild schon zeigte,dh. man konnte schön sehen,daß die Beleuchtung des
Mondes im verhältnis zur Sonne doch arg daneben lag - Twillight Zone? Raaangaaar!


[img][/img]

Gruss

#40 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 19.09.2014 18:33

Nochmal der Cassini Saturn.


Ich glaube eher, daß der Saturn um den es hier immer geht die Zentralsonne ist ,die sich im Innern
der Erde als Himmelszentrisches Objekt befindet.
Der Exoterische Saturn ,das bekannte Himmelsobjekt ist wohl eher zweitrangig.
Es ist doch interssant,daß mit dem Namen Cassini zwei Dinge auffallen :



So ein Mann verkündet nicht das was er persönlich für richtig hält,sondern das was seine
Herren verlangen.
Und das hier: Ein Spezialfall der Cassinischen Kurve ist die Lemniskate.





Gruss

#41 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 21.09.2014 23:21

Hoppla
Auch SpaceX Horus.. äh...Falcon 6..ach shit 9 natürlich will wieder abtauchen. Was macht die da ? Einen Parabelflug?



Gruss

#42 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 22.09.2014 22:23

Hier noch ein Bild von der SpaceX Webseite,ohne Verzerrungen durch Fish eye.
Am 7 September gab es auch einen Start mit einem gewissen AsiaSat 6 satellite an Board.



Ho ho , die haben sogar ein Dragon Spacecraft für zukünftige Privattouren ,nettes Muster in der gezeigten Kapsel.



Gruss


Gruss

#43 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 26.09.2014 21:49

Maria Bilder auf der Iss?
Kein Problem,schliesslich wird ja eine neue Mitbewohnerin beggrüsst,die Russin Elena Serova .
Die Wissenschaftler sind ja alle gläubiger wie wie der Papst und Krempel im Labor wie Iconographien wird man wohl nur im Weltraum finden.
Die Typen sehen alle so proper und gut gelaunt aus,die scheinen 2 mal am Tag zu duschen.
Wasser gibt es ja genug da oben.



Mal drauf achten.Wenn der Parabelflug beginnt und der Türöffner seinen Job macht fängt
plötzlich sein Kollege völlig unmotiviert an Piruetten zu drehen.dann muss er sich schnell
wieder fixieren, denn so ein Parabelflug erzeugt halt nur für kurze Zeit den gewünschten Effekt.



Gruss

#44 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Hardy 27.09.2014 22:38

Das ist schon heftig .Da gibt es eine Fake Raumstation ISS auf der es einen ISIS Kult gibt,
denn die Fake Maria ist ja nur eine ISIS mit Horus Variation und dann gibt es ja noch den
Fake Terror namens ISIS oder IS oder ISIL.
Hier sind noch einige Aufnahmen von Elena Serova in ihrer Freizeit und ungeschminkt nachdem das Flugzeug ausgeräumt wurde.



Gruss

#45 RE: Les étoiles tombe une à une oder das Geheimnis der verschwundenen Sterne von Nils 01.10.2014 11:29

Zitat von Hardy im Beitrag #44
Das ist schon heftig .Da gibt es eine Fake Raumstation ISS auf der es einen ISIS Kult gibt,
denn die Fake Maria ist ja nur eine ISIS mit Horus Variation und dann gibt es ja noch den
Fake Terror namens ISIS oder IS oder ISIL.
Hier sind noch einige Aufnahmen von Elena Serova in ihrer Freizeit und ungeschminkt nachdem das Flugzeug ausgeräumt wurde.



Gruss




Nice one Hardy :-)

LG Nils

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen