Seite 1 von 2
#1 Presseschau von Lena 19.09.2014 21:48

avatar

Presseschau 19.09.

Originalbilder: hier



Klares Einauge. Die Phönizier hatten doch auch solche Augen benutzt.




genauso wie die die typischen Fischerboote auf Malta Luzzu.



"Sie sind traditionell am Bug mit Augen verziert, die entweder das Horusauge oder die Augen des Osiris, des ägyptischen Totengottes, darstellen. Diese sollen die Fischer vor Gefahren schützen. Allerdings tragen die Boote in der Regel christliche Namen."

À propos Plural von Luzzu is Luzzi.



Das Einauge zusammen mit dem pink-violetten Diamanten ist auch interessant.



Androgyne Wesen überall.

lg

#2 RE: Presseschau von Lena 06.12.2014 00:20

avatar

Lily Allen trägt orange, sagt Focus online. Die haben aber vergessen zu schreiben, dass sie rosa Hörner trägt







lg

#3 RE: Presseschau von Nils 07.01.2015 11:24

Ohne weiteren Text.



LG Nils

#4 RE: Presseschau von guadalupe 30.01.2015 14:47

avatar

die Evangelen erheben interssante Forderungen:

#5 RE: Presseschau von guadalupe 30.01.2015 14:48

avatar

das Logo ist auch noch vom Grünen Punkt geklaut, der damit Abfall kennzeichnet.

#6 RE: Presseschau von Hardy 30.01.2015 21:08

In Kevelaer am Niederhein hat die Evangelische Kirche genau 666 Dreiecke in der Pyramidenfassade ,davon 333 Dreiecksfenster. Mich wundert da gar nichts mehr.



Gruss

#7 RE: Presseschau von Nils 31.01.2015 10:11

Zitat von guadalupe im Beitrag #4
die Evangelen erheben interssante Forderungen:




Und die vier Nasen dahinter haben bestimmt keinen blassen Schimmer von Pyramide und Einaugensymbolik, "Go green", usw. Außerdem sind sie sicher fest davon überzeugt, dass da steht "Weg" und nicht "weg". (Ist aber geschickt gemacht mit der Versalienschrift!)

Je suis Charlie :-)

Und der, der dieses Pamphlet entworfen hat, kommt bestimmt vor Lachen nicht mehr in den Schlaf.

Ich nehme mal an, dass die leicht diabolische Handhaltung der Dame mit der braunen Jacke in diesem Fall wirklich mal Zufall ist, oder?

LG Nils

#8 RE: Presseschau von Lena 06.02.2015 18:26

avatar

Unter Bilder des Tages findet man solche merkwürdigen Bilder:



Einwohner von Debalzewo warten auf ihre Evakuierung
(Bildquelle: Keystone)


-----------------------------------------------



Bescherung mit Tiger
London, England. Tigerdame Melati reißt sich die Geschenkbox unter den Nagel, die eigentlich für ihre neugeborenen Drillinge gedacht war. Der London Zoo wollte mit dem Paket die Babytiere begrüßen - die waren allerdings zu ängstlich, sich der Box zu nähern. So blieb mehr für die Mutter.
© Stefan Wermuth/Reuters

Bei diesem Bild ist mir die Box / Kubus / Saturn aufgefallen, auch die Farben der Box sind Israels Farben, 'sowie oben auch unten' oder Himmel auf Erden, Verbindung der Sphären ...

------------------------------------------------------------

Endiablada: Teufel ziehen durchs Dorf

Anfang Februar wird im spanischen Dorf Almonacid del Marquesado das traditionelle Fest "Endiablada" zu Ehren der Jungfrau Maria und des heiligen Blasius gefeiert. Rund 130 "Teufel" ziehen - begleitet von Tänzerinnen - durch das Dorf.

Die Kostüme der Teufel - ausschließlich männliche Dorfbewohner - bestehen aus bunten, häufig mit Blumen verzierten, handgefertigten Anzügen, die an Pyjamas erinnern. Als Kopfbedeckung werden in den ersten beiden Tagen bunte blumengeschmückte Mützen, ab dem Abend des 2. Februar jedoch Bischofsmützen getragen. Der letzte Tag des Festes ist nämlich Sankt Blasius gewidmet. Von den Rücken der Teilnehmer baumeln große, längliche Kuhglocken, die permanent geläutet werden müssen. In der Hand tragen die Teufel, die von einem Oberteufel angeführt werden, Holzstöcke mit geschnitzten Fratzen - Porra - genannt.



Interessant kannte es gar nicht besonders das mit den Bischofsmützen! Im obigen Link sind weitere Bilder zu sehen.

Jeder Mann trägt noch drei Glocken



Und der Teufelstanz



lg

#9 RE: Presseschau von Nils 23.02.2015 11:10

Qualitätsjournalismus vom Feinsten

Gestern habe ich einen Artikel auf Zeit-Online gelesen, über "MARILYN MANSON" der mich sehr überrascht hat.

(http://www.zeit.de/2015/06/marilyn-manson-the-pale-emperor)

Bereits in der Überschrift stand geschrieben, dass er einen Faustischen Handel eingegangen ist. Im Text dann wieder, woraufhin er gefragt wird, ob er Faust (denn) gelesen hat. Und weiter hinten steht erneut, dass er einen Pakt mit dem Teufel eingegangen ist für seine Karriere.

Als ich eben den Artikel aufrief, um diesen Beitrag zu schreiben, musste ich feststellen, dass dieser komplett umgeschrieben und zensiert wurde. Auch die Überschrift ist neu.


Gestern:




Heute:




Was ich aber eigentlich schreiben wollte in diesem Beitrag, ist etwas anderes .
Ich habe mich nämlich gefragt, was für ein journalistischer Schmierfink das sein muss, bei drei Hinweisen auf das Thema, dort nicht nachzuhaken.

"Herr Manson, wie muss man sich den Pakt mit dem Teufel vorstellen? Wie verkauft man seine Seele? Ist es ein Ritual? Leistet man eine Unterschrift? Muss man ein Blutopfer darbringen? Muss man etwas schwören? Und vor wem? Hat der Teufel so etwas wie Advokaten, die den Handel beglaubigen? Müssen alle Rockmusiker diesen Handel eingehen, um Erfolg zu haben? Kann er wieder gelöst werden? Und und und."

Nichts von alledem. Wahrscheinlich ist der jetzt eh gefeuert, für seine Veröffentlichung unter dieser Überschrift sonntags, die kein "Vorgesetzter" abgesegnet hat.

Hier was Wikipedia zum Teufelspakt zu sagen hat:

"Ein Teufelspakt ist ein mythologisches Handelsbündnis zwischen dem Teufel und einem Menschen, dabei wird dem Teufel eine menschliche Seele gegen Reichtum, Macht, Talent, magische Kräfte oder ähnliche Gaben versprochen. Ein derartiger Pakt ist Gegenstand vieler volkstümlicher Sagen und Legenden. Auch in der Literatur wird das Motiv mehrfach aufgegriffen." Hahaha.

http://de.wikipedia.org/wiki/Teufelspakt

LG Nils

#10 RE: Presseschau von guadalupe 04.03.2015 04:43

avatar

Wenn ich alle Zeitungsartikel mit eher blatanten als sublimen Hinweisen auf die Kabbalah der Freimaurer posten würde, könnte ich mich dranhalten. Dennoch fällt es den meisten Lesern nicht mal auf. Für die Leser hier wohl eher eine langweilige Binse. :-)

Thema Impfen, das dem Spiegel sehr am Herzen liegt:

Rund 6,6 Milliarden Euro haben Staaten, Stiftungen, Unternehmen und private Spender zugesagt, um in den kommenden Jahren Millionen Kinder in Entwicklungsländern zu impfen. Deutschland hat seinen Beitrag zuletzt deutlich erhöht.

Wieviel zahlt die BRD? Ja, richtig. Genau 600 Millionen :-)
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...-a-1015311.html

#11 RE: Presseschau von Lena 12.05.2015 08:18

avatar



Ist der Mann nicht zu gross?

Ah nee, die Perspektive täuscht schreiben sie. Aber ganz wichtig hier sind diese 27 m.

LG

#12 RE: Presseschau von Nils 16.05.2015 10:21



Mal im Ernst jetzt, wie sehen die denn aus?
Top-Model???
Ich bitte Euch!


Und so heißen die:
Katharina Wandrowsky, Anuthida Ploypetch, Ajsa Selimovic und Vanessa Fuchs (v.l.)

http://www.stern.de/kultur/tv/germanys-n...el-2194254.html


Und dann noch dieser Unsinn:
Abbruch von "GNTM"




So müsste ein Deutsches Mannequin aussehen! (Auch wenn dieses Fräulein ursprünglich aus Romänien stammt.)


Wenigstens ist diese Transe nicht mehr dabei.


LG Nils

#13 RE: Presseschau von guadalupe 16.05.2015 10:47

avatar

http://m.tagesspiegel.de/wirtschaft/kart...HRcrECg%26s%3D1

#14 RE: Presseschau von guadalupe 16.05.2015 10:52

avatar

zum Tagesspiegel ein paar Zitate


33 Prozent der Bundesbürger nutzen sogar ausschließlich Münzen und Scheine.

103 Euro tragen die Bundesbürger im Schnitt in Scheinen und Münzen bei sich.
Mehr als 60 Prozent der Barzahler begründen ihre Vorliebe für Scheine
Demnach befinden sich auf einem Geldschein gut 26 000 Bakterien. (2x13)

#15 RE: Presseschau von guadalupe 16.05.2015 10:53

avatar

das Geldsystem ist der Schlüssel,
ganz der Offenbarung des.Johannes gemäß kommt
das Zeichen des Biests

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen