#1 Der FC Bayern zu Besuch bei Papst Franziskus von Lena 27.10.2014 23:56

avatar

„Karl-Heinz Rummenigge, der mit Vorstand und dem Präsidium um Karl Hopfner die Bayern anführte, hatte sich zuvor ebenfalls auf Italienisch für die Einladung herzlich bedankt: „Es ist eine große Ehre für uns.“ Als Gastgeschenk überreichte er dem Papst einen von allen Spielern signierten Ball als Symbol für ein Freundschaftsspiel, aus dessen Einnahmen der FCB dem Pontifex maximus eine Million Euro für karitative Zwecke zur Verfügung stellen wird.“

Dass der Ball in dieser bestimmten Position überreicht und so deutlich im Video des F.C. Bayern gezeigt wird, muss ja nur ein Zufall sein.

Ball = 1.000.000 Euro





lg

#2 RE: Der FC Bayern zu Besuch bei Papst Franziskus von Hardy 28.10.2014 21:51

Die Rheinische Post hat es sich natürlich nicht endgehen lassen um die Szene gross auf das Titelblatt zu bringen . Auch das Spielergebnis gegen Rom ist schon wieder ungewöhnlich:
7:1 wie bei der WM.
Da ist ein Interessantes Bild im Hintergrund.69 ganz unten also Kabal. Sonne,Mond,Differenz=3=Saturn und auch die 8 wenn man 6 und 9 übereinanderlegt.
Die Engel plus Kreis 101 und in der Mitte diese komisch Umarmungsszene.
Und auch bei meinem Shot gibt es einen Bapho.
Als ob der Papst gleich ausholt und den Ball durch das Gate hinter ihm schießt....



Gruss

#3 RE: Der FC Bayern zu Besuch bei Papst Franziskus von Lena 29.10.2014 00:07

avatar

Gut beobachtet Hardy. Ich hatte mir auch über das Gemälde Gedanken gemacht und hab noch gesucht wie das Bild oder der Empfangsraum heiβt, aber bis jetzt nichts gefunden.

Auf diesem Bild erkennt man wieder die IOI Ordnung, sowohl in Hintergrund als auch im Vordergrund



Ja, das mit 7:1 ist so ungewöhlich, genauso wie der Unfall der eingefleischten Roma-Fans Stefano De Amicis (†38) und Sohn Cristian (†7). Nach der schlimmen 1:7-Niederlage gegen die Bayern am Dienstag wollten sie nach Hause fahren, aber auf der Rückfahrt prallt ein Auto in den Töff der jungen Familie. Vater und Sohn sterben.

Hier ein Bild des Vaters und Sohns von Facebook



Die traurige Geschichte mit dem Unfall kann man verstehen, aber was ganz unverständlich ist, dass die Roma Fuβballspieler ihre Trauer zeigten, indem sie vor dem Spiel gegen Sampdoria ein Shirt trugen, welches dieses letzte Foto der toten Fans zeigt. Lt. verschiedene Medien wäre dieses letzte Foto während dem Champions-League-Spiel aufgenommen. Nur wenige Minuten vor dem Unglück und dann auch mit der 666 (Quelle)

Das ist ja total verrückt!!!









Ich frag mich, ob das Ganze nicht mal wieder so ein Fake ist. Das mit dem 7jährigen und die 666 ist irre.

lg

#4 RE: Der FC Bayern zu Besuch bei Papst Franziskus von Hardy 29.10.2014 17:08

What? ...Irre Geschichte Lena.

Schau dir das an:
Stefano 38 + Christian 7 = 18 (666)

Amici heisst ,als Ortsangabe 'zur Freundin oder zum Freudenmädchen', (Binah,Saturn Ref.)



Stefano De Amicis hat noch einen Namensvetter: Einen Grosswildjäger aus Tanzania,das Land
der Löwen. Ein shot aus seiner Webseite:


(Elephant-Babylon,Löwe-Biest,Return of saturn)

Ja,Fake oder etwas intelektueller: Exoterik Esoterik – Geschichte hinter der Geschichte hinter der....
oder Dämonischer Morast – Reale Todesfälle wahrscheinlich .

Lg

#5 RE: Der FC Bayern zu Besuch bei Papst Franziskus von Lena 30.10.2014 00:28

avatar

Interessant Hardy

Bzgl. dieser komischen Umarmungsszene konnte ich nur das finden



Franziskus hat sich da mit mehreren wichtigen Leuten, wie z.B. Königen getroffen.

Ja, mit der auch

so ganz in Lila verkleidet





Dieser Empfangsraum liegt irgendwo im Domus Sanctæ Marthæ (latein.: Haus der heiligen Martha; ital.: Casa Santa Marta) ist das Gästehaus im Vatikan. Es dient als Wohnquartier des Papstes, als Gästehaus für kirchliche Besucher und der Unterbringung der Kardinäle während des Konklaves.

Da befindet sich auch dieser anderer Raum mit dem Saturnsiegel und mit dieser Pyramidenform





lg

#6 RE: Der FC Bayern zu Besuch bei Papst Franziskus von Hardy 31.10.2014 16:13

Der Raum sieht aus wie eine Raumkapsel von Space X
Was soll ich lange über das Gemälde grübeln, Lena . Eine kleine Änderung sagt mehr als tausent Worte.



Lg

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz