#1 Neu im Land der "Wahrheitsliebenden" von Wjatscheslaw 22.11.2014 06:13

Hey Leute,

seit ca. Februar diesen Jahres verfolge ich nun das Forum und möchte hiermit erstmal ein ganz großes Lob & Dankeschön für all eure Arbeit und eure Publikationen aussprechen! Auf dieser gottlosen Welt gibt es (scheinbar) nur eine handvoll Menschen, die sich für die Wahrheit interessieren und da ich mit niemandem über all diese Thematiken reden/diskutieren kann, habe ich mich dazu entschlossen, mich hier anzumelden :)

Kurz zu meiner Person: Ich bin 28 Jahre und bin glücklicherweise vor ca. 3,5 Jahren aus dem "Dornröschen-Schlaf" erwacht.

Herzliche Grüße

Wjatscheslaw

#2 RE: Neu im Land der "Wahrheitsliebenden" von phill4 22.11.2014 10:47

Sei gegrüsst, lieber Wjatscheslaw.

#3 RE: Neu im Land der "Wahrheitsliebenden" von Lena 22.11.2014 14:08

avatar

Hi Wjatscheslaw und herzlich Willkommen!

Das ist aber schön, dass Du uns verfolgst und Dich jetzt registriert hast.

Du bist aber früh wach geworden! Bei mir dauerte es noch ein paar Jahre länger.
Bin gespannt auf Deine Beiträge!



lg

#4 RE: Neu im Land der "Wahrheitsliebenden" von Lucky 23.11.2014 01:22

avatar

Zitat von Wjatscheslaw im Beitrag #1
Hey Leute,

seit ca. Februar diesen Jahres verfolge ich nun das Forum und möchte hiermit erstmal ein ganz großes Lob & Dankeschön für all eure Arbeit und eure Publikationen aussprechen! Auf dieser gottlosen Welt gibt es (scheinbar) nur eine handvoll Menschen, die sich für die Wahrheit interessieren und da ich mit niemandem über all diese Thematiken reden/diskutieren kann, habe ich mich dazu entschlossen, mich hier anzumelden :)

Kurz zu meiner Person: Ich bin 28 Jahre und bin glücklicherweise vor ca. 3,5 Jahren aus dem "Dornröschen-Schlaf" erwacht.

Herzliche Grüße

Wjatscheslaw



auch von mir!

Ich glaube übrigens auch dass sich nur sehr sehr wenige Menschen wirklich für die WAHRHEIT interessieren. Viele benutzen zwar (ihre jeweilige) Religion als Trost und Hoffnung auf bessere Zeiten, aber mit "Wahrheit" hat das doch eher wenig zu tun.

Du bist hier also GOLDRICHTIG!

Lieben Gruß

Der Lucky

#5 RE: Neu im Land der "Wahrheitsliebenden" von Nils 24.11.2014 20:02

Hallo Wjatscheslaw,

Du bist 28 Jahre alt und schon "aufgewacht". Das finde ich bemerkenswert – extrem bemerkenswert!

Ich bin vom Alter her anfang 40 (ok 43 Jahre alt). Mein Aufwachungsprozess hat vor ca. 5-6 Jahren begonnen. Vor ca. 3-4 Jahren richtig. Am Anfang ist "Verleugnung", "Ablehnung", "Weigerung". Das kennt wohl jeder von uns!

Und dennoch – man merkt Schritt für Schritt, wie die Puzzle-Teile zusammenpassen. Leider wird es nie besser, nur immer noch schlimmer!

Ich erinnere mich noch: ich hab Ende 2011 ein Haus auf/in einem Dorf erworben (in dem ich nun seit 11 Monaten lebe). Ich hab' die kranke Großstadt – meine Wohnung dort – nicht mehr ertragen können.

Zu der Zeit in etwa bin ich das erste mal damit in Berührung gekommen, dass wir womöglich IN DER ERDE leben. Ich hab das zunächst als Unsinn abgetan.

Bei einer der ersten Fahrten Anfang 2012 zu meinem "neuen Haus" – ich hab es damals saniert – war mein Bruder mit mir im Auto und ich habe meinen Bruder gefragt: Kannst Du Dir vorstellen, dass wir IN DER ERDE leben? Er konnte es nicht und ich damals auch nicht. Aber es war eine nette Idee. Wir konnten darüber toll philosophieren.

Heute glaube ich zu wissen, dass wir IN DER ERDE leben. Mein Bruder ist nach wie vor skeptisch – immerhin aber kann ich mit ihm drüber reden, ohne dass ich gleich in die Klapse eingewiesen werde :-)

Wie dem auch sei, mein Leben (bis dahin – also nenne wir es "bis zum Erkennen in allen Belangen") war immer ohne Gott. Und auch ohne Jesus Christus. Ich war nie in einer Kirche, bis heute nicht – außer man "musste mal" zu "Taufen" oder "Hochzeiten" von Verwanden. (Aber das war selten.)

Christus braucht keine Kirche, also gar nicht. Kirche ist auch nicht Christus! Ich habe in all dem – nach all meiner Recherche – Christus für mich als wahr erkannt – einfach, weil er die Wahrheit ist!

Ich habe inzwischen eine (Elberfelder) Bibel. Ich habe King James Bibeln. Und ich weiss, dass die Bibel so etwas ist, wie die "Betriebsbeschreibung – oder das "Storybook" für die Erde – IN DER WIR LEBEN.

Ich sehe nun Christus, ich sehe Gott – und ich sehe diese gottlose Welt, die Satan anhimmelt! Schlimm!!!
Ich, wie wohl auch Du, wir alle hier – wir haben in unserem Umfeld niemanden, mit dem wir über das sprechen können, was wir erkannt haben.

Deswegen – auch – fühlen wir uns hier zu Hause, zumindest in so fern, dass wir uns austauschen können.

Gott segne Euch – und liebe Grüße,

Nils

#6 RE: Neu im Land der "Wahrheitsliebenden" von Wjatscheslaw 25.11.2014 22:40

Hallo ihr Lieben!

Herzlichen Dank dafür, dass ihr mich so freundlich aufgenommen habt! Das Forum ist einfach einsame Spitze! Euch allen gebührt mein höchster Respekt für das, was ihr in diesem Forum an Themenvielfalt und Tiefgründigkeit zusammengetragen habt! Es ist ein sehr schönes Gefühl sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können.

Viele Grüße :)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen