Seite 3 von 3
#31 RE: They live.......aber wer sind " Die " ? von Hardy 19.11.2015 16:15

Deine berechtigte Bemerkung zu Carly Fiorina bringt mich auf eine Idee…später.

Weiche Kontaktlinsen sind heutzutage Standart und die kann man nicht verlieren.Sportler aller Couleur benutzen diese,
womit ich aber nichts über diese Gruselaugenvorführung sagen will.Live miterlebt habe ich nur eine Hypnoseshow von Faro bei der sein Opfer ua. nur noch wie ein Huhn gackern konnte.Alle haben sich amüsiert nur ich bin ziemlich nachdenklich geworden.
Mir erzählte eine vertrauenswürdige Person ,daß sie wärend eines Tricks in einer Zaubershow das ' Vater unser Gebet ' im Geiste sprach und der Künstler bei ihr als Showobjekt gnadenlos versagte.

Holger Kalweit's Diktatur der Drachen ist tatsächlich das ' hoffnungsloseste ' Werk das ich je gesehen habe.Er schmeisst wirklich alles über Bord und auch den Jesus Christus hält er für eine Erfindung der Echsen.Wenn man das alles aushält
gibt er allerdings einen sehr originellen Einblick in die Griechische Mythologie wo es von Schlangen nur so wimmelt.
Sein Fazit ist,daß die Menschen wie Hühner in einer Hühnerfarm gehalten werden und zu allem Überfluss auch noch selber Hühnerfresser sind.Da ich keine Lust habe eine ellenlange Rezension zu schreiben ,werde ich immer mal etwas Stoff aus dem Buch einwerfen.
Er beginnt mit vielen Zitaten ua. von Goethe ,man könnte es den Go Green Goethe..GGG ,nennen und Onkel Adi :
Zu Goethe meint Kalweit noch,daß die 'neue Schöpfung' natürlich keinen besseren Menschen hervorbringen wird sondern sie wird mit einem noch reduzierterem Menschen als es der aktuelle bereits ist,vollzogen, von den Drachen selbstredend.



Gruss

#32 RE: They live.......aber wer sind " Die " ? von Hardy 02.12.2015 23:07

Um nach Drachen zu suchen muss ich nicht weit gehen,denn die Gründung 'meiner' Stadt beruht auf einer Drachenlegende.Und so steht auch auf dem Marktplatz eine Skulptur ,allerdings modernen Stiles,die das Geschehen darstellt:

Ein Drache ( Lindwurm) macht die Gegend unsicher und wir von zwei Brüdern gestellt und getötet. Vom Klang des Todesschreis des Drachen leitete man den Stadtnamen ab. Auch im Stadtwappen dominiert der Drachen.



H. Kalweit wendet in der griechischen Mythologie den simplen Schlüssel an: " Das Gegenteil ist war",eine Verwirrungstaktik.Angewendet auf meine Stadt würde es bedeuten,das hier kein Drache getötet sondern ins Leben gerufen wurde ,man könnte auch sagen: materialisiert oder geboren und das keinesfalls allzu metaphorisch verstanden- Kalweit hält shapshifting für möglich:
Die Queen soll bei ihrer Krönung mit Schlangenfett gesalbt werden- so Holger.Ich habe mal nachgeschaut und diese Salbung ist der nichtöffentliche Part der Krönung.
Noch so ein Drachen'töter':




Gruss

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz