Seite 1 von 8
#1 Das Phantom von Hardy 02.02.2016 15:06



Damit der Dino-Threat nicht zu verwirrend wird mache ich hier einen neuen Faden auf mit dem
Motto : History- Fiction or Science.Der Schwerpunkt soll eigentlich nicht auf den offensichtlichen
Geschichtsmanipulationen der Neuzeit liegen sondern mehr dort, wo alles völlig Verschwimmt oder
dort wo die offizielle Geschichte zur totalen Fiktion wird à la Heribert Illig oder Anatoly Formenko,ein
herumtasten im 'Nichts' sozusagen.Mal sehen was sich ergibt..

#2 RE: Das Phantom von Hardy 04.02.2016 18:00

Franken ( Franzosen?) = Trojaner ? ( Formenko)
Deutsche ( Germanen?)= Spartaner ? ( Hardy's Ultraspekulation)
Argonauten = Kreutzfahrer ( Formenko)
Das Goldene Fließ = Die Bundeslade ( Hardy)

Völlig irre, aber warum ist der Hermann ein Griechischer Gott



Aus Hardy's Memoiren - Anklicken zum vergrössern





Gruss

#3 RE: Das Phantom von Hardy 05.02.2016 17:05

Mich hat immer fasziniert daß die Ereignisse im Teutoburger Wald genau um die Zeitenwende
stattgefunden haben sollen,also die Vorstellung daß im Jahre 9 der Jesus ja schon anwesend
war und laut Lukas 3 Jahre später mit den Schriftgelehrten im Tempel verkehrte.
Nur wo und wann sind diese Dinge passiert ? Viel später vielleicht? Haben die Zeitwechsler zugeschlagen
und Zeit und Raum kräftig durchgeschüttelt und neu zusammengesetzt?
Der kleine Hardy wird doch wohl ein paar Fragen stellen dürfen.

Time is money , the Dollar symbol and the sign wave:


Link Bill-Vid:
https://www.youtube.com/watch?v=cT6ve1hhiso


Was ist wenn die ' Varusschlacht' ( Platzhalter?) sogar an 700 Orten stattgefunden hat, wie eine Art Flächenbrand und Rom ( Platzhalter ?) empfindlich getroffen war.
"Varus ,gebe mir meine Legionen zurück" .Mussten subversivere Strategien her um Germanien zu unterwerfen?
700 Theorien,was soll das? Sie sammeln sogar Dinosaurierscheisse und haben Null Ahnung von diesem denkwürdigen germanischen Triumpf?
Platzhalter heißt kodiert , Formenko benutzt den Begriff im Historischen Kontext als 'Variable' oder 'austauschbar'.



War das Antike Troja seinerzeit ein mittelalterliches Jerusalem ?

#4 RE: Das Phantom von Hardy 07.02.2016 19:58



Das sind übrigens die Externsteine,das Stonehenge von Deutschland,kaum einer kennt es ,die
mutmassliche ehemals zentrale germanische Kultstätte.Die Römer (Phantom?)wollten sie zerstören und haben
eins aufs Maul bekommen und was sie nicht schafften hat dann das Phantom ,Karl der Große, geschafft .Er( Phantom) hat den Ort geplündert und stark beschädigt und die letzten systematischgen Verwüstungen haben
kurz nach dem 2. Weltkrieg stattgefunden in einer Nacht und Nebelaktion unserer Befreier.
Merkel als Karlspreiträger befindet sich somit in guter Gesellschaft von Freunden der Germanen wie:
Winston Churchill, George Marshall,Woitila etc. und der aktuelle vom Vatikan soll 2016 folgen.
Sie zerstören alle Plätze wo altes Wissen vorhanden war und machen es garantiert auch radikal mit
der Geschichtsschreibung so,weitaus schlimmer und radikaler als man es sich vorstellen kann.

#5 RE: Das Phantom von Hardy 08.02.2016 18:06

Man beachte das Wortspiel auf der Charly Plakete, die Merowinger hielten sich für leibliche Nachkommen von Jesus Christus






Avant que l'ombre...bevor der Schatten
"Jesus,ich habe Angst...unvollendete Träume die nicht wissen wo sie geboren wurden...":

#6 RE: Das Phantom von Hardy 09.02.2016 17:03

Was für eine Dumme Frage !



Ein Fall für Piet Klocke



#7 RE: Das Phantom von Hardy 10.02.2016 18:38

"Ich, Otto von Gottes Gnaden Kaiser und Imperator Augustus"



#8 RE: Das Phantom von Hardy 11.02.2016 18:37

Hardy,Hardy wo hast du nur deine Gedanken.Kleine Korrektur,da hätte ich mir doch fast die
Pointe versaut.

#9 RE: Das Phantom von Hardy 12.02.2016 16:06

Ist es nicht seltsam , das die ersten Deutschen Kaiser wenn man der offiziellen Geschichte folgt gar
nicht oft genug betonten,daß sie die Römischen Cäsaren waren? Selbstverständlich immer auf Latein,das ist doch völlig Irre.
Die offizielle Erklärung lautet: Das Römische Reich sah man als das 4. Reich an und es musste weitergefürhrt werden weil sonst nach der Offenbahrung die Apokalypse eintritt.Was ist wenn die
Offenbahrung des Johannes aber erst ,sagen wir,in der Renessance geschrieben wurde?

#10 RE: Das Phantom von Hardy 13.02.2016 22:22

Warum soll ich den Kaisern eigentlich nicht glauben,daß sie die römischen Cäsaren SIND.Sie sagen es nicht nur einmal oder zwei mal, nein unzählige Male und alles nicht auf deutsch sondern IMMER auf latein dokumentiert.Haben wir es hier etwa mit einer zeitlichen und räumlichen Dislokation zu tun ? Und was soll der Humbug mit dem 4. Reich und der Apokalypse?

Hier haben wir die Reichskrone,das Ultimative Machtsymbol und warscheinlich unbezahlbar,alleine
schon wegen dem Materialwert. Finde ich dort etwas germanisches ? Nein , etwas typisch römisches?
auch nicht. Nichts weist darauf hin, daß eine der 4 Bildplatten den Jesus Christus darstellen soll wie es
behauptet wird.Dafür können wir klar 3X Personen aus dem Alten Testament erkennen.
Ansonsten ist die Krone mit Sicherheit durch Mass und Zahl , Farbe material etc. kodiert.
Wer soll es also sein durch den die Könige regieren ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichskrone



Ich stelle noch mal das hier ein.Dem Formenko folge ich nur in den Grundzügen,mehr nicht.Er hat gute Ideen,Inspirationen aber im speziellen ist seine neue Chronologie daneben.

#11 RE: Das Phantom von Hardy 13.02.2016 22:58

Kleine Korrektur: Typisch römisch sind natürlich die Inschriften auf der Krone !

Gruss

#12 RE: Das Phantom von Hardy 15.02.2016 22:05

Die Magier

#13 RE: Das Phantom von Hardy 17.02.2016 17:03

Wer in Köln war weiss,daß der gigantische Dom einen kleinen Schock bewirkt wenn man aus dem Bahnhof herauskommt,man fühlt sich,vielleicht nur für den Bruchteil einer Sekunde Disloziert in Zeit und Raum….
Es mag sei daß ich der dümmste Typ überhaupt bin , aber ich wusste das nicht … ein Haus nur für die Magier:



Oder doch 3 Könige als Paten aller Könige



Massenhystery oder doch eine Standleitung ins Morgenland






https://youtu.be/1k59gXTWf-A?t=36s


Zitate aus Doku Phönix:

https://www.youtube.com/watch?v=DoJO_JsBA6M

#14 RE: Das Phantom von Hardy 18.02.2016 18:56

Ach nee Leute, wer Findet den Fehler Im Bild.Es handelt sich um eine sehr bekannte Buchmalerei aus dem 'Evangeliar Ottos III'.
Das Kleine eingefügte Foto wird diesbezüglich etwas weniger Schwierigkeiten bereiten wie Onkel Otto
und seinen Groupies.
Die vier Frauen stellen also die Provinzen des Heiligen Römischen Reiches dar,-Slawen,Germanen,Gallier
und Römer,- ja und?
Nun,für den DEUTSCHEN KAISER OTTO ist Germanien,also Deutschland nur eine Provinz,die zudem noch
3.Rangig ist, ha ha, Bilder lügen nicht,jedenfals weniger als akademisches Geschwafel.
Achso, warscheinlich sind es Kolonien wie bei der Etymologischen Betrachtung von Köln.



Ich hege somit weiter den Verdacht,daß dieser Otto genausowenig existiert hat wie Karl d. Grosse und
das dieses Bilderbuch während der Renessance von irgendeinem Monk (ey) gemalt wurde .

Achte Auf die Zeiger gleich zu Beginn

#15 RE: Das Phantom von Hardy 19.02.2016 19:05

Ein Schweizer hat's erfunden ( Gruss an Claudio) …nein,es handelt sich nicht um das Atelier von HG Giger
sondern um die sogenante ' Goldene Kammer' in der St.Ursula Basilika in Köln.Ich hoffe man kann das
Hauptbild noch erkennen: Die Wände dieser 'Kammer' haben eine 'Tapete' aus Menschlichen Knochen.
Es ist nur eine Vorschau für MR X

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen