#1 Duell von Hardy 29.01.2017 17:44

Ich hab' mein Leben lang Sport gemacht und spiele selber Tennis,man kann also sagen ich habe ein Gespür
dafür was geht,wie sich Mädels bewegen etc.,ja und ich habe in den 80 'ern viel Tennis gekuckt.
Bei Navratilova habe ich diesbezüglich schon Witze gerissen aber Stepha…ffi macht es gut,diese zurückhaltende Art, aber da war damals schon in meiner Wahrnehmung dieses Androgyne,also oft sehen Mädels in Tenniskluft nämlich sehr attraktiv aus.Wenn ich mir jetzt so das Paris Finale ansehe komme ich da wegen 'Kleinigkeiten' in Steffi's Atletik schon ins Grübeln- es ist etwas,nun ja, too much , vor allem für die Zeit vor 30 jahren- und dann kommt noch diese totale Dominanz von Graf über viele Jahre dazu.
Den Hipe um die 'Attraktivität' von Gabriela Sabatini, ja den gab es, konnte ich gar nicht nachvollziehen.Bei ihr kam der 'Kerl' partiell wärend des Matches zu klar zum Vorschein. Und hört euch die Stimme von Gabi im Vid an, mon Dieu…




Das Paris Match:
https://www.youtube.com/watch?v=igBHw4Nr2Tw

Bilder aus den Videos unten:






Ach ja.....

#2 RE: Duell von Hardy 31.01.2017 15:42

Merkel vers Gates

oder the Merkelgate

#3 RE: Duell von Hardy 03.02.2017 16:13

Monica Seles crisis actor?
Weisse Kleidung- kein Blut, Schwarzes Bild und ein Schrei, visuelle Abschirmung durch Helfer, Attentäter ohne Messer....



https://de.wikipedia.org/wiki/Monica_Seles

#4 RE: Duell von Hardy 05.02.2017 16:59

Das Duell im Körper

Das Tourette Syndrom ist nur ein Name der diesem unheimlichen Phänomen die Schärfe nimmt und
eine Art Kontrolle vorgaukelt,so sehe ich das.Betrachtet man die Sache unvoreingenommen sieht es so
aus als ob ein Duel stattfindet: Jemand oder etwas übernimmt immer wieder die Kontrolle über den
Körper,ein ständiger Kampf und 'ES' kommt mehr oder weniger bösartig daher: Eine partielle Besessenheit.Interessanter als medizinische Erklärungen finde ich die Aussagen von Betroffenen,die versuchen zu Beschreiben was in ihnen vorgeht.Es ist wenig dazu zu finden, aber es ist von einem 'Kobolt' die Rede , der nun auch 'zur Familie gehört', oder auch dem Ursprung des 'Tics' der gar nicht unbedingt vom Kopf auszugehen scheint,sondern vom Bauch und Brustbereich, ein Mädchen beschreibt es als ein Kribbeln im Kehlkopf. Die Betroffenen können sich nicht dagegen wehren.
Ich frage mich auch wie lange es das in dieser Form schon gibt,ob es ein relativ neues Phänomen ist oder nicht . Die offizielle Historie der 'Krankheit' ist für mich da nur eine Randnotitz wert - ein Herr Tourette als Entdecker ist schnell erfunden und in die Geschichtsbücher eingefügt.
Es klingt jetzt vielleicht naiv , aber eine eigeninitiierte Zuwendung zu Jesus Christus wäre Ratsam, aber davon will vermutlich keiner was wissen.




Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen